Mitglied werden

Neu:  Mitgliedschaft für Ausbildungskandidaten von Beginn der Ausbildung an möglich!
Auf der bundesweiten Mitgliederversammlung der VAKJP im Frühjahr 2012 wurde beschlossen, dass Ausbildungskandidatinnen bereits zu Beginn ihrer Ausbildung die ordentliche Mitgliedschaft beantragen können. Damit können auch die jungen Kolleginnen und Kollegen früh unseren Berufsstand stärken und die berufspolitische  Arbeit unterstützen.
Wer kann Mitglied werden: (siehe auch unter : www.vakjp.de)

Mitglied werden können

 

  1. Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeuten, die ihre Ausbildung an einem staatlich anerkannten Ausbildungsinstitut abgeschlossen haben, das Mitglied in der VAKJP ist.
  2. Angehende Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeuten, die ihre Ausbildung an einem staatlich anerkannten VAKJP- Ausbildungsinstitut begonnen haben (neu!)
  3. Personen, die eine den Grundanforderungen der Sektion Ausbildung entsprechende Ausbildung im Ausland absolviert haben.

 

In besonderen Fällen können auch andere Personen Mitglied werden, deren beruflicher Werdegang sowie Erfahrungen in analytischer Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapie sie in besonderer Weise für die Ausübung des Berufes des analytischen Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeuten qualifiziert, z.B. Psychologische Psychotherapeuten oder Ärzte mit psychoanalytischer oder tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie-Ausbildung und besonderer Kenntnis und Anwendung der analytischen oder tiefenpsychologisch fundierten Psychotherapie bei Kindern und Jugendlichen.
Über die Aufnahmeanträge entscheidet der Bundesvorstand, in besonderen Fällen nach Beratung mit dem Beirat der VAKJP.


Anmeldeformular herunterladen.